Die besten Foto Apps für deinen Urlaub

Wir alle wollen doch das Gleiche: wunderschöne Urlaubsfotos, um uns an unsere Reisen und Geschichten, die wir dort erlebt haben, zu erinnern – und um vielleicht auch ein bisschen mit unseren Erlebnissen vor unseren Freunden und der Familie anzugeben.

Doch der rot-glühende Sonnenuntergang, den du mit deinen eigenen Augen gesehen hast, wirkt auf dem Foto eher matt und langweilig. Die atemberaubende Landschaft, durch die du gewandert bist, sieht eher karg und traurig aus. Wieso ist es, dass unsere Fotos nicht die Realität, die wir vor Ort entdeckt haben, so gut wieder geben können, wie wir uns das wünschen würden?

Die kurze Antwort ist, dass wir leider oft mit den falschen Kameraeinstellungen fotografieren oder uns von den vielen Knöpfen der Kamera verunsichern lassen und dann lieber immer nur im Automatik-Modus knipsen. Dabei nutzen wir nicht das volle Potenzial unserer digitalen Begleiter und unsere Fotos erstrahlen nicht in dem Glanz, der ihnen zustehen würde. In meinem letzten Post habe ich dir Tipps gegeben, mit denen du bessere Urlaubsfotos schießen kannst. Doch auch für bereits vergangene Urlaube hat die Technik eine Lösung gefunden: Foto-Apps. Mit ihnen können wir selbst unsere schlechtesten Schnappschüsse noch aufwerten und in besondere Erinnerungstücke verwandeln.

Hier zeigen wir dir ein paar Apps, mit denen du deinen Urlaubsfotos den letzten Schliff geben kannst.

Text-Apps: Lass deine Bilder sprechen

Während wir in Paris die köstlichsten Makronen probieren, oder uns an der geheimen Bucht in Thailand die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, denken wir immer: „Diesen Ort werde ich NIEMALS vergessen!“ Leider funktioniert unser Gedächtnis dann oftmals doch nicht so gut, wie wir uns das wünschen würden und schon haben wir den Namen des verschlafenen kleinen Alpendörfchens vergessen und die Metro-Station der tollen Shopping-Straße in Brooklyn will uns auch nicht mehr einfallen.

Was deine Großmutter noch mit der Hand auf der Rückseite von Fotos dokumentiert hat, kannst du nun dank Apps wie Typic, Over oder Phonto längst schon. Und deine Fotos bekommen durch die duzenden Schriftarten, aus denen du wählen kannst, auch noch einen individuellen Touch.

Panorama Apps: Zeig deine Umgebung

Oft tun wir uns mit dem Bildausschnitt, den wir für ein Foto wählen, keinen Gefallen. Bei deiner Reise vor Ort war dir natürlich bewusst, wie wunderschön die Landschaft oder das Denkmal war.

Doch auf dem Foto, das du daheim zeigst, ist allerdings nur mehr wenig von diesem Flair übrig, weil du dich auf kleine Details beschränkt hast, anstatt das große Ganze zu dokumentieren.

Durch eine Panorma App (bei den meisten neuen Smartphones bereits vor-installiert) erhalten deine Bilder wesentlich mehr Kontext und Tiefgang.

Collage-Apps: Erzähle eine Geschichte

Selbst wenn wir heutzutage keine einschläfernden Dia-Abende mehr veranstalten, verleitet uns die digitale Fotografie doch schnell dazu, mehr Bilder zu knipsen – und unseren Freunden zu zeigen – als diese vielleicht sehen wollen.

Warum nicht anstelle dessen, Bilder die thematisch zusammen gehören, mit Hilfe einer Collage-App wie etwa Pic Collage oder PhotoCollage in eine kleine Geschichte verwandeln, bei der garantiert niemand einschläft?

Bildbearbeitung Apps: Bring deine Fotos zum Leuchten

Siehst du auch ständig Bilder aus Hochglanz Magazinen und wunderst dich, warum deine Bilder nicht auch dieses gewisse Etwas haben? Längst ist es kein Geheimnis mehr, dass alle Bilder, die es schlussendlich in ein Magazin schaffen, mit Photoshop bearbeitet wurden. Doch das Program wirkt mit seinen tausend Anwendungsmöglichkeiten auf viele Nutzer etwas einschüchternd und so lässt man die Bilder lieber unbearbeitet, anstatt ihnen den letzten Schliff zu verpassen. Zu unrecht!

Mit Apps wie Snapseed oder Afterlight klappt das Bearbeiten deiner Urlaubsfotos, wie etwa den Bildausschnitt zu verfeinern, die Sättigung und die Schärfe deines Bildes anzupassen, kinderleicht und das Ergebnis sieht auch noch professionell aus.

App-Empfehlungen

Apps gibt es wie Sand am Meer und was heute aktuell ist, ist morgen schon wieder überholt. Deswegen dienen die Namen der Apps in diesem Post nur als Empfehlungen und sind nicht abschließend. Viele Apps bieten auch kostenlose Probe-Versionen an, die du testen kannst, bevor du dich zum Kauf entschließen solltest.

Teste dich durch die verschiedenen zB Text-Apps, bis du deinen Favoriten gefunden hast. Vergiss‘ aber nicht den Rest wieder von deinem Smartphone zu löschen um nicht unnötigen Arbeitsspeicher zu verbrauchen.

Und wenn du demnächst deine schönsten Urlaubsfotos mit der Welt teilst, vergiss nicht das Hashtag #discoveryoursmile zu benutzen, damit auch wir sie sehen können 🙂