Vor wenigen Tagen wurden die beiden ersten Häuser der neuen TUI Hotelmarke Viverde in der Türkei und in Italien eröffnet. Die Viverde Hotels sind quasi die „Bionade des Reisens“. Das neue Hotelkonzept der TUI  richtet sich an die so genannten „Naturaktiven“.  Menschen also, die sich nach Natur und Ruhe sehnen. Wieder das Gras unter den Füßen spüren wollen, sich auf die Weite der Landschaft freuen und wieder ganz bewusst genießen möchten.

Den Trend beobachte ich auch in meiner Umgebung. Da legen Nachbarn Hochbeete im nächsten Park an, Verwandte werden in ihrer Freizeit Biobauern oder Freunde kaufen zumindest jeden Samstag beim Nahversorger ihres Vertrauens ihr Gemüse ein. Es interessiert sie, was im Essen steckt, wofür die ganzen E bei den Fertigprodukten stehen und ob das Schwein, wenn es schon am Teller landet, zumindest sein kurzes Leben nicht in einem Ministall verbringen musste. In den Lifestylezeitschriften liest man von den Lohas. Ein Urlaub im Landhaus ist plötzlich wieder in und wenn man auf Urlaub fährt, möchte man auf jeden Fall die Umgebung entdecken und nicht nur faul am Pool liegen.

Für all jene sind die Viverde Hotels konzipiert. Zwei Hotels haben jetzt eröffnet, beide sind mit dem TUI Umweltchampion ausgezeichnet. DasVier-Sterne Hotel Loryma liegt in Turunç an der südtürkischen Ägäis in der Türkei. Die gilt (noch) als Geheimtipp. In Apulien/Italien öffnet  das Vier-Sterne-Hotel Tenuta Moreno. Die umgebaute Masseria aus dem 17. Jahrhundert liegt im Landesinneren außerhalb von Mesagne, umgeben von Olivenhainen und Weinbergen. Naturaktivitäten und -erlebnisse stehen bei den Viverde Hotels im Vordergrund, aber ohne den Charakter eines klassischen Entertainmentprogramms. So werden verschiedene Naturerlebnisse von der Natur- und Kulturwanderung bis zum italienischen Kochkurs angeboten.

Es ist definitiv Zeit für Natur, oder?

Linktipps:

Viverde – das neue Hotelkonzept

Viverde Hotel Loryma

Viverde Hotel Tenuta Moreno

 

Von: Kathrin Limpel, TUI Konzernkommunikation