Für Reisende auf der Suche nach einer neuen Traumdestination haben wir den ultimativen Geheimtipp: Die Kapverden.

Eine Inselgruppe im Atlantischen Ozean, welche 570 km von der Westküste Afrikas entfernt liegt. Sie besteht aus 15 Inseln, von welchen 9 bewohnt sind. Die Hauptstadt ist Praia auf der Insel Santiago. Auf den Inseln warten 350 Tage Sonne, kilometerlange weiße Sandstrände, türkisblaues Wasser und grüne Tropentäler auf dich.

Chaves beach Praia de Chaves in Boavista Cape Verde - Cabo Verd
Aerial view of Santa Maria beach in Sal Island Cape Verde - Cabo

Wissenswertes

Die Traumdestination Kapverden wird oft mit der Karibik verglichen. Die Inseln bieten atemberaubende und unberührte Landschaften. Von Wien aus erreicht man das Paradies in nicht einmal 7 Flugstunden. Wer auf die Inseln reist, ist wettertechnisch gesehen auf der sicheren Seite. Es herrscht ein durchgängig warmes Klima mit nur geringen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter.

Eine kurze Regenzeit gibt es zwischen August und Oktober.
Die idealen Monate um auf die Kapverden zu reisen, sind November, Dezember, März und April. Mit etwas Glück sieht man zwischen März und Mai Buckelwale oder Meeresschildkröten.

Aerial view of Buracona in sal Island Cape Verde - Cabo Verde
Chaves beach Praia de Chaves in Boavista Cape Verde - Cabo Verd
Portugiesisch ist die offizielle Amtssprache der 1975 unabhängig gewordenen Republik. Jedoch hat sich Kreol auf den Inseln etabliert. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Portugiesisch und afrikanischer Stammessprache.

Boa Vista

Boa Vista ist die drittgrößte Insel der Kapverden mit einer Größe von 620 km². Die Insel ist seit den 1990er Jahren touristisch erschlossen. Vorwiegend findet man auf der Insel west-und südeuropäische Gäste.
Einsame Spaziergänge sind auf den kilometerlangen feinen Sandstränden sicher. Vor allem für Surfer ist Boa Vista aufgrund der sicheren Starkwindreviere ein Paradies.

Verandinha beach Praia de Verandinha in Boavista Cape Verde -
Sand dunes in Chaves beach Praia de Chaves in Boavista Cape Ve

Sal

Sal ist eine der kleineren Inseln der Kapverden mit etwa 216 km². Die Insel Sal zählt zu den trockensten Plätzen der Erde mit 350 Sonnentagen im Jahr. Dank ihres kräftigen Nord-Ost-Windes ist die Insel ebenso wie Boa Vista ein sehr beliebter Ort für Surfer. Der Haupttourismusort Santa Maria liegt im Süden der Insel.

Buracona in Sal Island Cape Verde - Cabo Verde
Aerial view Traditional fisher boat in Santa Maria in Sal Isla