Vorbei die Zeiten, als im Urlaub an der Hotellobby lange Menschenschlangen vor den Telefonzellen an der Tagesordnung waren. Mittlerweile hat fast jeder ein Handy mit dabei und ist auch im Urlaub für die Zuhausegebliebenen rund um die Uhr zu erreichen, egal ob beim Abendessen, am Strand oder frühmorgens. Viele Anbieter haben innnerhalb Europas die Roamingkosten im Grundtarif inklusive. In Ägypten oder der Türkei ist das allerdings schon nicht mehr der Fall. Smartphones ermöglichen es zudem, E-Mails zu checken und sich das aktuelle Geschehen in der Heimat via Internet auf den Screen zu holen. Das böse Erwachen folgt dann bei der Handyrechnung oft genug. Hier einige Tipps, um die Roamingfalle im Urlaub zu entschärfen.

Telefonieren im Urlaub

Bevor es in den Urlaub geht, sollte man sich informieren ob die Roaminggebühren im Urlaubsland im Vertrag inklusive sind oder nicht. Sollte dies nicht der Fall sein, ist es ratsam sich auf das passive Telefonieren zu beschränken. Sprich, anrufen lassen statt anrufen. Passive Roamingkosten sind noch immer wesentlich billiger als aktive. Ebenfalls besser als ein Anruf ist eine kurze SMS nach Hause.

Die günstigste Variante ist es, sich im Zimmer über das normale Festnetz des Hotels anrufen zu lassen. Der Anrufer kann z.B. über Skype auf der Festnetznummer anrufen, dann fallen auch für ihn keine Kosten an. Das kostet in fast allen Ländern nicht mehr als 2 cent pro Minute, ist also nochmals wesentlich günstiger als das passive Roaming.

Online gehen im Urlaub

Mit Smartphone, Laptop oder Ipad im Ausland zu surfen, kann teuer werden. Wer im Urlaub nicht auf E-Mail und Internet verzichten kann, sollte sich vor der Buchung über W-Lan im gewünschten Hotel informieren. In 4- und 5 Sterne Hotels ist das mittlerweile fast schon Standard. Sollte es keine Möglichkeit geben, gibt es bestimmt in der Umgebung ein Cafe oder eine Bar, die W-Lan anbieten. Den Aperitif dort zu trinken und mal kurz schauen was sich auf Facebook tut, ist noch immer günstiger als ein Vermögen pro MB zu zahlen. Wer rund um die Uhr mobil online sein muss, es gibt eine sehr praktische und billige Lösung. Mit einer SIM von abroadband.com kann man sich auch im Ausland in vielen Urlaubsländern billig ins Netz einwählen