Süßes Nichtstun, sich verwöhnen lassen, sich bekochen lassen  – so sieht für viele der perfekte Urlaub aus. Aber es lässt sich ein Trend zu einer ganz anderen Art von Urlaub beobachten. Immer mehr Menschen möchten die Natur aktiv erleben, wollen fernab der Masse entspannen. Und auch ein wenig lernen, von den Einheimischen, ihren Gastgebern. Wie man die beste Pasta kocht zum Beispiel, wie es schmeckt, wenn man möglichst viele Zutaten aus dem Garten holen kann. Sie wollen auch ihren Kindern zeigen, wo all das herkommt, wie Joghurt gemacht wird und wie viel Spaß es macht mitten in der Natur zu sein. Nachhaltigkeit und Umweltaspekte sind ihnen wichtig. Aus all diesen Bestandteilen besteht die Philosophie der Viverde Hotels, jenem Hotelkonzept der TUI, das sich an die Naturaktiven richtet.

Bewusster Genuss in allen Variationen steht da ganz hoch im Kurs. Und weil dazu natürlich auch das leibliche Wohl gehört, sind hohe Umweltstandards bei der Verpflegung, eine gesunde, regionale Küche und das Angebot von hauseigenen Produkten wie Milch, Käse oder Kräuter weitere wichtige Bestandteile.

Italien
Um die Natur und die Besonderheiten der Region besonders intensiv zu erleben, sind bei jedem Aufenthalt in den Viverde Hotels mindestens vier „Naturerlebnisse“ bereits inklusive. Auch für Gourmets ist gesorgt: So wird beispielsweise im Viverde Tenuta Moreno in Italien eine Weinverkostung bei den Winzern „Lomazzi & Sarli“ im Herzen Apuliens angeboten, in einer Landschaft, die seit Jahrhunderten von Weinbau geprägt ist. Um nicht nur die Weine, sondern auch die regionale Küche Apuliens besser kennen zu lernen, können die Hotelgäste an einem Pasta-Kochkurs mit einem Profikoch teilnehmen.

 

Türkei

Aber auch im Viverde Hotel Loryma in der Türkei erleben Kultur- und Kulinarikinteressierte beispielsweise eine Türkisch-Sprachstunde mit anschließender Zubereitung eines original türkischen Schwarztees oder eine Weinprobe in der Winzerei „Pamukkale“. Die Weinkeller dieser Winzerei liegen in der Güney Hochebene, einer der bedeutendsten Weinanbau-Gebiete der ägäischen Region.

Bei der Buchung eines Viverde Hotels wird aktiv auf die Möglichkeit der CO2-Kompensation hingewiesen.

Linktipp:

Viverde Hotels

 

Von: Kathrin Limpel, TUI Konzernkommunikation