Bei den Kindern auf eine ausgewogene Ernährung zu achten ist sehr wichtig. Und schmecken soll es dann auch noch der ganzen Familie. Das gesunde Gemüse lässt sich perfekt mit Pastagerichten verbinden und schmeckt dann auch den Kleinen. Darum haben wir hier ein ganz tolles Rezept zum Nachkochen für euch: Kürbispasta.

Zutaten für die Kürbispasta

Zutaten (für 4 Portionen)

Zubereitungszeit: 25 Minuten

  • 500 g Pasta (Rigatoni oder Penne)
  • 450 g Kürbis
  • 150 g Blattspinat (frisch)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 125 ml Kochcreme (fettreduziert)
  • einige Stiele Petersilie
  • Salz & Pfeffer
  • frisch geriebener Parmesan (zum Servieren)

Die Zubereitung

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Kürbis (je nach Art schälen, halbieren und das Fruchtfleisch entfernen, anschließend kleinwürfeln. Die Pasta nach Packungsanleitung garen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Die Kürbiswürfel dazugeben und mehrere Minuten auf mittlerer Stufe anrösten. Die Kochcreme hinzufügen und die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spinat kurz in Salzwasser (oder im Dampfgarer) blanchieren. Die Petersilie waschen, von den Stielen befreien und sehr fein hacken. Unter den Spinat heben. Die Pasta in zum Kürbis geben und den Spinat unterheben.

Die Kürbis Pasta mit frisch geriebenem Parmesan verfeinert servieren.

Familien_Rezept_Kürbispasta_TUI_gesundes_Rezept