La Palma ist die nordwestlichste der Kanarischen Inseln. Sie wird nicht nur von den Einheimischen liebevoll “La Isla Bonita” – also die schöne Insel genannt. Dieser Ausdruck kommt vor allem von der beeindruckenden Natur, die La Palma zu bieten hat. Mit 40 Prozent Waldbedeckung, sichert sie sich ebenfalls den Namen „Isla Verde“ – die grüne Insel. Besonders Naturliebhaber haben mit der Insel eine Freude.

 

Wanderungen auf La Palma

Wanderung durch den Wald Los Tilos

Nördlich von Santa Cruz liegt der Wald von Los Tilos. Hier findet man eine einzigartige Flora, die den Wald in eine besondere Stimmung taucht. Barbusano, Indische Persea, Winden- und Lorbeergewächse, Stechpalmen, Kanarischer Erdbeerbaum, Peralillo, Gagelbaum, Heidekraut und außergewöhnliche Riesenfarne wachsen in diesem geschützten Naturraum. Bei den verschiedenen Wander- und Spazierwegen kann man das einzigartige Naturerbe erleben.

Wanderung auf den Vulkan Teneguía

Der Süden der Insel wird von zwei Vulkanen geprägt: der Vulkan San Antonio (das letze Mal im 16. Jahrhundert ausgebrochen) und der Vulkan Teneguía (war 1971 aktiv).

Vom Kraterrand des San Antonios hat man einen tollen Blick auf den Vulkan Teneguía, Leuchttürme, die Salinen und eine kleine Fischerbucht am südlichsten Eck der Insel. Am Weg zum Teneguía kommt man an Felszeichnungen der Ureinwohner vorbei, die bis heute nicht entziffert werden konnten. Direkt am Krater entströmt heiße Luft und man hat Schwefelgeruch in der Nase. Ein echtes Erlebnis.

Kanaren_Kanarische Inseln_La Palma_Tenequia_Vulkan_Wanderung

Inselhauptstadt Santa Cruz

Im Osten der Insel liegt die Hauptstadt Santa Cruz. Hier findet man die bekannten weißen Häuser mit ihren reich verzierten Holzbalkonen an den Berghängen. Wer durch die historische und denkmalgeschützte Altstadt bummelt, entdeckt kleine Boutiquen, Geschäfte und Bars.

Kanaren_Kanarische Inseln_La Palma_Santa Cruz

Ort Los Cancajos

Der benachbarte Ort Los Cancajos wächst zu einem Ferienort heran. Die Playa de Los Cancajos besteht aus zwei schwarzsandigen, flach zum Meer hin abfallenden Buchten. Im Meer befinden sich zwei abgetrennte Kinderbecken, die für die Kleinen ein absolutes Highlight sind. Durch die angelegte Küste mit Wellenbrechern, ist dieser Ort auch besonders geeignet für Tauchanfänger und Schnorchler.

Kanaren_Kanarische Inseln_La Palma_Los Cancajos

Mandelblüte auf La Palma

Ein besonderer Tipp ist La Palma Ende Jänner. Der Ort Puntagorda feiert mit dem Mandelblütenfest die zarten Rosa-Töne, in die La Palma für wenige Tage getaucht wird. Ein besonderes Natur-Highlight.

Das ganze Jahr über kann man am Samstag-Nachmittag und Sonntag-Vormittag den Bauernmarkt erleben, wo Einheimische und Touristen die Köstlichkeiten der Insel probieren und einkaufen.

Die offizielle Tourismusseite von La Palma findet ihr hier .

Wer von euch war schon einmal an diesen besonderen Orten von La Palma oder wer möchte sie gerne sehen? Sagt es uns in einem Kommentar. 🙂