Nachdem ich bis vor einigen Jahren noch ein ziemlicher Langweiler war, was den Urlaub betrifft, scheint mich mittlerweile die Abenteuerlust gepackt zu haben. Vom Gardasee Dauercamper zum Kambodscha Kenner und Kilimanjaro Bezwinger war es nur ein kurzer Schritt. Im September 2011 geht das nächste Abenteuer los. 19 Tage lang werde ich rund um das Annapurna Gebiet durch Nepal trekken. Übrigens: wer Lust hat, einfach melden, es sind noch Plätze frei.

Unser Abenteuer Reiseveranstalter worldwide active hat sein Nepal Programm neu aufgelegt. Wie auch beim Kilimanjaro sind nun schon Gruppen ab 2 Personen möglich. Nachdem ich mich nun wochenlang mit der neuen Nepal Seite beschäftigt habe, wusste ich: da muss ich hin.


Trekking in Nepal

Nepal ist das höchstgelegene Land der Erde. Sieben von zehn der höchsten Berge, darunter auch der Mount Everest mit 8848, liegen in Nepal. Nun gut, ganz nach oben verschlägt es mich nicht, dafür hat der Osterhase die Eier zu gut versteckt. Muss auch nicht sein. Im Khumbu Tal rund um den Mount Everest und in der Annapurna Region gibt es auch ohne Gipfelsieg genug zu sehen und zu bestaunen. Neben der imposanten natürlichen Kulisse bietet Nepal auch eine faszinierende, jahrhunderte alte Kultur. Die Hauptstadt Kathmandu mit ihren Tempeln und Klöstern, die alte Königsstadt Bhaktapur und viele Klöster und ursprüngliche Dörfer unterwegs.

Ich werde das Annapurna Sanctuary Trekking angehen. Nach 2 Tagen in Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, führt der Weg mit dem Bus nach Pokhara, den Ausgangsort der meisten Trekkingtouren. 12 Tage lang geht es dann rund um das Annapurna Gebirge. In der Welt der Sieben- und Achttausender warten spektakuläre Aussichten und wunderschöne Naturerlebnisse. Das Highlight ist das Annapurna Basecamp, von wo aus man einen fantastischen Blick auf die umgebende Bergwelt genießen kann. Nach dem Trekking wartet noch die alte Königsstadt Bhaktapura, die zum Weltkulturerbe gehört.

Die Tour richtet sich nicht an Extremsportler und Bergsteiger sondern Wanderer und Alpinisten mit normaler Kondition. Die Tagestouren sind maximal 7 Stunden lang. Die Unterbringung erfolgt in Lodges, die auf der Annapurna Runde in guter Verfassung sind. Los geht die Reise am 20. September, Rückkehr ist am 10. Oktober. Unser Herbst ist die beste Reisezeit für Trekkings in der Annapurna Region, die zu den schönsten Trekkinggebieten der Welt gehört.

Wer also noch nichts für den Herbsturlaub geplant hat, ist herzlich eingeladen Nepal zu erkunden.

Linktipp:
Annapurna Trekking