Sommer, Sonne, Strand und Meer. Noch ist die Reisezeit weit weg. Wer im Juli und August aber seinen Platz an der Sonne haben möchte, ist gut daran beraten, möglichst bald zu buchen. Der Januar ist für unsere Reisebüroexpedienten mitunter die stressigste Zeit im Jahr. Vor allem Familien buchen früh, um sich die Frühbucherboni zu sichern Die Reisetrends und Tendenzen, die In & Outs der kommenden Sommersaison, kann man aus den bisher eingegangenen Buchungen bereits erkennen.


Trendziele im Sommer 2011

Bei den Reisezielen zeichnet sich der Trend zu Reisen in die Türkei, nach Spanien und Ägypten ab. In Spanien besonders beliebt sind die Balearen im Sommer 2011. Auch Griechenland boomt wieder. Die Zahlen bisher liegen schon klar über den Buchungen von 2010. Weltentdecker und Fernreiser haben Mexiko und Thailand zu ihren Lieblingen erkoren. Die Lieblingsziele der Selbstfahrer sind noch immer Italien und Kroatien. In Italien besonders beliebt, ist die Obere Adria.


Sicherheit und All Inclusive als Reisetrends im Sommer 2011

Für Familien steht vor allem die Budgetplanung im Vordergrund. Am einfachsten den Überblick behält man im All Inclusive Hotel. Einmal gebucht, können eigentlich keine unliebsamen Überraschungen mehr eintreten. Flug, Transfer, Hotel, Verpflegung und Aktivprogramm sind bei Abflug bereits bezahlt. Als Kostenfaktoren können maximal noch Ausflüge und Shopping dazukommen. Die Magic Life Clubs, mit den neu gelegten Schwerpunkten wie Sport und Familie und dem umfangreichen All Inclusive Programm, sind sehr beliebt.

Das Reisejahr 2010 war geprägt von einigen Schwierigkeiten. Der Vulkanausbruch in Island, die Krise in Griechenland, Aufstände in Thailand. Wer über einen Veranstalter gebucht hatte, konnte sich freuen. Die Sicherheit des Pauschalanbieters und der Pauschalreise waren angenehm für die teils verunsicherten Urlauber. Vor allem, als Urlauber wegen der Vulkanasche festsaßen, waren Pauschalurlauber den Eigenbuchern bei der Rückholung doch klar im Vorteil. Pauschalreisen sind daher wenig überraschend die Gewinner bei den bisherigen Buchungen. Auch ein Grund dafür ist, dass Reiseveranstalter dem Kunden innerhalb der Pauschalreise mehr Freiheit bieten. Die Zeit, in der das Reisepaket starr und unumstößlich war, ist vorbei.