Reisen ist mehr als Flug, Hotel und Verpflegung. Reisen heißt, in Bewegung sein. Genauso präsentieren sich auch die News rund um Urlaub und Tourismus. Mit unserem Wochensplitter “ TUI Samstagsnews rund um den Urlaub“ möchten wir die Woche für Euch revue passieren lassen und die aktuellsten und interessantesten Beiträge zusammenfassen.

TUI Samstagsnews

Tragödie in Japan: Reisen werden gestrichen

Das Thema das wohl seit einer Woche niemanden kalt lässt, ist die Krise in Japan. Erdbeben, Tsunami und Atom-GAU haben den High Tech Staat zur Krisenzone werden lassen. Die Bilder die uns aus der Ferne erreichen, gehen nahe. Die Airlines fliegen momentan zum Großteil nicht mehr planmäßig, Flüge nach Tokio z.B. von Lufthansa werden über Osaka umgeleitet. Eine generelle Reisewarnung lässt vorerst noch auf sich warten. Trotzdem sagen viele Reiseveranstalter Japan Rundreisen ab. TUI Deutschland sagt alle Reisen bis 4. April ab. Auch Studienreiseveranstalter wie Gebeco und Studiosus bringen vorerst bis Ende März keine Kunden ins Land der aufgehenden Sonne.
Linktipp: Artikel auf presse.com


Australienreise nach Queensland zu gewinnen

An den „besten Job der Welt“, bei dem ein Blogger mit fürstlicher Gage für ein Jahr im australischen Urlaubsparadies Queensland gesucht wurde, können wir uns noch erinnern. Nun wird das beste Team der Welt gesucht. Bewerben kann sich jeder. Bürokollegen, Sportvereine, Familien – Hauptsache mindestens 3 Personen – können Videos einsenden auf denen Sie beweisen dass sie die geeigneten Kandidaten für den Preis sind: einer Traumreise nach Queensland mit allem drum und dran. Schnorcheln, Segeln, Tauchen, Quadfahren und Ausflug ins Outback. Wert der Reise: eine Million australischer Dollar. Unter milliondollarmemo.com kann man sich für den Spaß bewerben. Wir wünschen viel Erfolg!


TUI als vertrauenswürdigste Reisemarke

Laut der Umfrage „Trusted Brands“ gilt TUI als vertrauenswürdigste Marke im Bereich Reisen. Besonders erfreulich: auch im Bereich Umweltschutzaktivitäten sind wir die Nummer 1. Mehr dazu in diesem Blogpost.


Neues Internetportal für Öffis auf Mallorce

Wer es auf Mallorca nicht mehr auf zwei Beinen vom Ballermann ins Hotel schafft, kann sich nun online über Möglichkeiten informieren, wie man mit öffentlichen Verkehrsmitteln Richtung Bett startet. Unter www.consorcidetransports.org findet man alle Infos über Züge und Busse auf Mallorca.


Nacktscanner auf Flughäfen eine Gefahr?

In den USA stehen die umstrittenen Nacktscanner auf Flughäfen wiedermal im Brennpunkt. Momentan werden die Geräte des Herstellers Rapiscan eingehend untersucht, nachdem erhöhte Strahlenwerte festgestellt wurden. Der Hersteller gibt erstmals Entwarnung, die Strahlendosen die gemessen wurden seien für den Menschen absolut unbedenklich. Kontrolle ist aber bei einem so heiklen Thema mit Sicherheit besser als blindes Vertrauen.
Quelle: heise.de