Auch Profisportler wissen, wo es fein ist. Momentan residieren unsere Skisprung Asse wie jedes Jahr im Club Magic Life Kalawy Imperial in Ägypten und genießen am Roten Meer die Sonne, bevor die lange und Kräfte zehrende Saison startet. Auch wenn das Relaxen im Vordergrund steht, ganz so entspannt wie im Urlaub geht es nicht zu. Täglich um 9.15 steht ein Krafttraining am Programm unserer Adler der Nation, um im Winter dann bei der Vier Schanzen Tournee und bei der WM die Nase vor dem Schweizer Überflieger Simon Ammann vorne zu haben. Neben dem normalen Trainingsprogramm stehen Aktivitäten wie Beachvolleyball oder Tauchen am Programm. Fitness, Spaß haben und Sonne tanken.

Magic Life Kalawy Imperial

Fit und Aktiv im Magic Life Kalawy Imperial

Morgi, Schlieri, Wuff und Co. genießen nach getaner Arbeit im Magic Life Kalawy Imperial die Anzüglichkeiten des feinen Hotels. Der Sandstrand und die Poollandschaft sind perfekt zum Relaxen. Abends werden die Akkus beim Buffet für den nächsten Tag wieder aufgeladen. Besonders beliebt: die Wellness & SPA Anlage des Magic Life Kalawy Imperial mit verschiedene Saunen, maurischem Hamam, Dampfbad, Jacuzzi und Relax Zone.



Das sagen unsere Adler über den Kurzurlaub vor der Saison:

Thomas Morgenstern
„Diese Woche hier im Club Magic Life ist einfach immer wieder genial. Egal ob du gerade auf der Sonnenliege entspannen möchtest oder lieber Lust auf Beachvolleyball hast. Und auch wenn ich von ganzem Herzen ein Wintersportler bin, die Badehose ist doch noch ein bisschen gemütlicher als mein Sprunganzug.“

Wolfgang Loitzl
„Tauchprofi bin ich zwar noch keiner, aber trotzdem ist das Erlebnis unter Wasser immer wieder ein ganz besonderes. Einfach nur dahinschweben und geistig ganz in dir ruhen, das ist schon ein außerordentliches Gefühl. Ich weiß nicht ob es etwas Vergleichbares gibt.“

David Zauner
„Wenn man den ganzen Tag strahlenden Sonnenschein genießen darf, gibt das einfach Kraft. Ich finde die Idee mit dem Aktivurlaub direkt vor Saisonbeginn sehr gut. Zu Hause würde ich wahrscheinlich nur überlegen wo ich noch eine Kleinigkeit nachbesser könnte. In Wirklichkeit wäre das aber nur verschwendete Energie, weil wenn du deine sieben Zwetschken jetzt nicht beisammen hast, dann ist es sowieso zu spät.“


Gregor Schlierenzauer

„Das Wichtigste an der Woche in Ägypten ist, dass du vor der Saison noch einmal richtig abschalten kannst. Ich versuche hier keine Gedanken an Skispringen zu verschwenden und das Handy bleibt auch einfach im Zimmer. Wenn man richtig loslassen kann, dann werden wieder Kräfte frei, an die man zuvor gar nicht geglaubt hat. Trotzdem oder vielleicht auch gerade wegen der Hitze freu ich mich aber auch schon sehr auf den Winter.“

Martin Koch
„Gerade nach einer Verletzung ist es wichtig noch einmal loslassen zu können. Wassergymnastik im Roten Meer und Sprungkrafttraining unter Palmen, das bringt dich wieder auf die Beine. Ich habe das Vertrauen bekommen, mich trotz meiner Verletzungspause ohne Qualifikationsdruck auf den Weltcup vorzubereiten. Dafür bin ich dankbar und ich bin mir auch sicher, dass ich dieses Vertrauen zurückzahlen kann.

Was gibt es sonst Neues bei Magic Life? Hier gibt´s News und Spartipps für den kommenden Sommerurlaub.