Was bitte ist die BAMS? Die meisten von uns kennen die deutsche Antwort auf alles, was der Mensch nie fragte und trotzdem eine Antwort braucht, als Urlaubslektüre an besonders trägen Tagen am Strand besser unter dem Namen „Bild am Sonntag“. Quasi die besonders üble Version der normalen BILD Zeitung. Gerade eben habe ich ein übriggebliebenes Exemplar vom Sonntag im Kaffeehaus in die Finger bekommen. Mittendrin statt nur dabei beim Springbreak Europe, der Megaparty in Rovinj, die gestern zu Ende ging. Ein deutsches Reporterteam war live mit dabei und berichtet in der BAMS auf zwei Seiten. Was für eine Story man aus dem friedlichen Partybetrieb machen kann, beweist dieser Artikel.

Springbreak Europe in der BAMS

Springbreak aus der Sicht von BILD

Als Exzess Express werden die Partyzüge, die Jugendliche aus ganz Europa zur größten Party nach Kroatien bringen, tituliert. Als Beispiel für das verlotterte Leben an Bord folgt die Geschichte samt Bild von Claudia, einer Zahnarzhelferin aus Kitzbühel, die nach sechs Wodka Contenance und Hose gleichermaßen verliert.

In gewohnt reißerischer Manier geht der Bericht weiter. Gießkannen mit Alkohol gefüllt, dazu die Wiedergabe der derbsten Sprüche die das „schockierte“ Reporterteam aufschnappte, bevor der Spannungsbogen seinen Höhepunkt erreicht.

Johann, 21 Jahre alt, erzählt seine Geschichte als männliche Jungfrau, den seine Kollgen dazu überredet haben mit nach Rovinj zu kommen, „weil da spätestens am dritten Tag auch die Hässlichsten an ein Mädchen randürfen.“

Springbreak Europe hinterlässt beim Leser des Artikels einen schalen Eindruck. In Wort und Bild werden die Teilnehmer als zugedröhnte Komatrinker mit Drang zur Promiskuität dargestellt. Die Burschen werden als hungrige Wölfe bezeichnet, die um den Whirlpool voll wehrloser Singlefrauen herumlungern. Das Mann – Frau Verhältnis wird mit 80 / 20 errechnet.

Springbreak Europe – Fiktion und Wahrheit

Wieviel Wahrheit steckt im Artikel der BILD Zeitung? Sicher, am Springbreak wird Alkohol konsumiert. Das gehört zum Partyurlaub dazu. Es wird auch geflirtet, auch das gehört dazu zur größten Studentenparty Europas. Ob es denn aber zugeht wie in einem Open Air Saunaclub? Naja. Springbreak ist einfach eine geile Party, nicht aber Sodom und Gomorrha des 3. Jahrtausends. Der hohe Anteil an Teilnehmern, die schon zum wiederholten Mal mit dabei sind, beweist das wohl recht eindrucksvoll. Auch der Männeranteil von 80% kann ins Reich der Fiktion verwiesen werden.

Wie es wirklich zugeht am Springbreak Europe? Nun ja, ich würde sagen, hinfahren und: BILD dir deine Meinung!