Urlaub: für viele bedeutet das sich im sonnigen Süden irgendwo zwischen Portugal und der Türkei die gesunde Bräune zu holen die man in Österreich nur im Solarium erhält. Im Stadturlaub zieht es den Großteil nach London, Paris, Rom oder Amsterdam. Recht so, wunderschöne Städte! Ganz sollte man aber bei seinen Urlaubsplänen auf Skandinavien nicht vergessen. Stockholm, die Hauptstadt Schwedens, zählt zu Recht zu den schönsten Städten Europas. Die Kombination aus Natur, Geschichte und Kultur auf so engem Raum findet man in keiner anderen Stadt.

Stockholm: Kleine Großstadt oder große Kleinstadt?

Ich selbst war auch ein Anhänger der „Ab in den Urlaub – ab in den Süden“ Philosophie. Bis ich auf Einladung einen Tag in Stockholm verbringen durfte. Ein Tag? Viel zu wenig, richtig! Deshalb buchte ich für den darauffolgenden Sommer pünktlich zum Mittsommerfest Mitte Juni einen mehrtägigen Aufenthalt in Stockholm. Die Stadt bietet die perfekte Mischung aus Sightseeing, Kultur, Chill Out und Naturerlebnis. Stockholm wirkt wie eine Großstadt die eigentlich gerne klein geblieben wäre. Absolut sauber und aufgeräumt ohne dabei spießig und bieder zu sein. Die Schweden spiegeln genau das wieder. Aufgeschlossen, freundlich, höflich und hilfsbereit ohne gekünstelt zu wirken.

Essen und Trinken in Schweden

Die Preise in den Bars, Cafes und Lokalen sind entgegen aller Erwartungen auch nicht allzu teuer. Hochprozentige Getränke sind das einzige das man vermeiden sollte. Essen und Trinken in Stockholm ist nicht viel kostspieliger als in Österreich. Dafür sind die Portionen sehr groß. Die mächtigen Wikinger scheinen auch mächtig Hunger zu haben. Was man auf keinen Fall verpassen sollte ist der Rulla der an den Wurstbratereien auf der Straße überall angeboten wird: in eine Brotrolle wird Bratwurst, Zwiebel und Kartoffelpüree verpackt und wie ein Kebap gegessen. In den Supermärkten gibt es alles was das Herz des IKEA Fans begehrt. Angefangen von Blaubeersaft über Fisch und leckeren Kuchen findet man alles was auch der Möbelriese hierzu Lande anbietet.

Sehenswürdigkeiten in Stockholm

Stockholm ist nah am Wasser gebaut ohne zu Tränen zu rühren. Genauer gesagt fast schon im Wasser, gilt es als das Venedig des Nordens. Das Stadtgebiet ist auf 14 Inseln verteilt zwischen Ostsee und Mälarsee, die über eine Schleuse direkt in der Stadt aufeinandertreffen. Eine Stadtrundfahrt erledigt man am Besten per Boot. Circa 4 Stunden lang genießt man vom Wasser aus wunderbare Ansichten auf Stockholm und seine grandiosen Bauwerke und lässt sich dabei von freundlicher Stimme über den Kopfhörer die bewegte Geschichte der Stadt näherbringen. Vorbei an allen Sehenswürdigkeiten erhält man einen guten Überblick über die Hotspots der Stadt. Auf den Hügeln der Stadt thronen mächtige Backsteinbauten aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Immer wieder passiert man große Kreuzer und große Frachtschiffe die in den Hafen einlaufen und umrundet kleinere Inseln.

Gamla Stan: Stockholms Altstadt

Das Zentrum der schwedischen Hauptstadt ist der alte Kern Gamla Stan. Aus den Konditoreien, die in den bestens erhaltenen Häusern untergebracht sind, duften die Kuchen und Leckerein verlockend. In den engen Gassen findet man zwar keine schicken Boutiquen wie in Rom oder Florenz, dafür aber viele kleine Geschäfte mit allerlei Krims Krams. Das Ritterhaus, Tyska Kyrkan und Riddarholmskyrkan sind sehenswert bevor man zum Königspalast weiterspaziert. Der majestätische Bau beherbergt die Schatzkammer und viele weitere sehr interessante weil perfekt aufbereitete Museen die einen Einblick in die Geschichte Schwedens gewähren. Eine Besichtigung des Stadshus ist ebenso ein Pflichttermin wie der Besuch der Storkyrket. Alle Palais und Sehenswürdigkeiten, die Stockholms Innenstadt ihren besonderen Reiz verleihen zu besichtigen, übersteigt wohl leider die Zeit der meisten Besucher Zu empfehlen ist der Kauf der Stockholm Card mit der man nicht nur gratis in die meisten und wichtigsten Museen der Stadt kommt sondern auch gratis mit der U-Bahn und den Straßenbahnen fährt.

Das grüne Stockholm: Schären, Djurgarden und Skansen

Sehr reizvoll ist eine Fahrt mit dem Boot zu den Schäreninseln. Gemütliche Gasthäuser, Handwerksbetriebe, kleine Parks und Wälder auf den kleinen Inseln die der Stadt vorgelagert sind, versprühen einen speziellen Charme. Am liebsten würde man einen Picknick Korb auspacken und den Tag einfach mit Nichtstun verbringen, doch dafür gibt es viel zu viel zu sehen. Djurgarden, der königliche Tiergarten in denen die Regenten zu jagen pflegten ist gemeinsam mit dem Freilichtmuseum Skansen das grüne Herz der Stadt. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Stockholms ist das Vasa Museum auf Djurgarden. Das gigantische Schiff das zu Ehren des Königs gebaut wurde sank bei seiner Jungfernfahrt auf Grund der viel zu schweren Verzierungen. Den Besuch des Vasa Museums sollte man auf den späten Nachmittag timen um anschließend in der Bar vor dem Museum in den bequemen Sitzen direkt am Ufer einen Aperitiv zu nehmen. Schöner kann ein Sonnenuntergang gar nicht sein als er sich am blitzblauen Himmel Stockholms abzeichnet. In Skansen wurde eine Miniaturversion Schwedens aufgebaut. Bauernhäuser aus dem ganzen Land wurden Anfang des letzten Jahrhunderts abgetragen und wieder original aufbereitet. Dazwischen immer wieder Gehege mit Elchen, Bären und Wölfen die auf dem riesigen Gelände massenhaft Auslauf finden. Tierisches Highlight, wenn auch nicht original schwedisch: Das Lemurengehege mit direktem Zugang für die Besucher.

Die beste Reisezeit um Stockholm zu besichtigen? Schwer zu sagen. Während im Mai, Juni und Juli die Sonne kaum untergeht, lässt sie sich im Winter nicht sehen. Beides hat wohl seinen Reiz, auch wenn die Stockholmer Temperaturen im Winter wohl gewöhnungsbedürftig sind. Der Sommer mag frisch sein, was die Stockholmer nicht davon abhält bei 15 windigen Grad mit Flip Flops und offenem Hemd zu spazieren, der Winter ist eisig. Wer Zeit findet sollte die Stadt Mitte Juni zum Mittsommerfest besuchen. Die Partys rund um den längsten Tag im Jahr sind der Hammer.

Lust auf Urlaub in Stockholm? Auf TUI Reisecenter haben wir die von günstig bis luxuriös die besten Hotelangebote für Stockholm.