Teneriffa versetzt seine Besucher häufig in Erstaunen. Auf der Suche nach Sonne und Strand entdecken Urlauber oft eine abwechslungsreiche Insel. Reine Badeinsel ist das Zentrum der Kanaren bei Gott nicht. Zwar laden die Traumstrände zum Verweilen und Bräunen bei angehmen Temperaturen ein, Teneriffa hat aber wesentlich mehr zu bieten. Egal ob Mountainbiken und Wandern rund um den Pico del Teide oder ein Ausflug in den Loro Park, zu erleben gibt es mehr als genug. Die stets warmen aber nie heißen Temperaturen sind ganzjährig perfekt für Entdeckungstouren. Ist es im Winter angenehm mild, so klettert das Thermometer auch im Sommer nicht über ertägliche 27 Grad hinaus. Teneriffa ist die Insel des ewigen Frühlings.

pico del teide teneriffa

Wo ist der Teide?

Der Pico del Teide mag zwar mit 3718 m Spaniens höchster Berg sein, eine Garantie einen Blick auf den Gipfel, der über allem auf Teneriffe thront zu erhaschen, gibt es trotzdem nicht. Auch wenn an der Küste herrliches Badewetter herrscht, kann es sein dass der Kegel sich tagelang unter Nebel und Dunst verbirgt. Wer ihn bezwingen will, kann dies entweder zu Fuß oder mit dem Rad erledigen. Die Landschaft ist abwechslungsreich, vor allem im Frühling wenn die ganze Insel zu blühen scheint und sich in allen Farben präsentiert. Vor allem der grüne Norden ist ideal für alle die mit dem Bike Teneriffa kennenlernen möchten. Im Süden hingegen beherrschen Lava und Gestein die Szenerie.

Strände in Teneriffa

Die schönsten Strände auf Teneriffa findet man rund um die Playa de las Americas und die Costa Adeja. Hier geht es auch abends rund, wenn die Nachtschwärmer die Bars und Discos bevölkern und bis in die frühen Morgenstunden feiern. Vulkanstrände mit feinsten Lava Körnchen findet man an der Playa de San Marcos nahe Ico de los Vinos. Fast schwarz scheint hier der Küstenabschnitt. Ein schönes Gelb hingegen finden Badende bei der Playa de las Teresitas vor.

Aktiv auf Teneriffa

Der Wind ist wie auf allen Kanarischen Inseln auch auf Teneriffa allgegenwärtig. Paragliding, Kite Surfen und Drachenfliegen sind auf Teneriffa bestens möglich. Viele Schulen bieten Kurse für Anfänger an. Vor allem der Ort El Medano hat sich zu einem El Dorado für Kite Surfer gemausert. Im Winter trifft sich die Weltelite des Surfsports hier zum Trainieren bei angenehmen Temperaturen. Die Unterwasserwelt mit ihren Felsformationen bietet auch Tauchern hohen Genussfaktor. Golfer kommen am 18 Loch Green Buenavista im Norden Teneriffas voll auf ihre Kosten. Er wurde von der Golf Legende Severiano Ballesteros höchstpersönlich entworfen.

Familien genießen den neu eröffneten Siam Park. Dieser Wasserpark bietet viele Rutschen und Spaß in den verschiedensten Becken. Wer sich traut, kann sein Glück auf der Kamikaze Rutsche versuchen, die fast senkrecht nach unten führt. Im beliebten Loro Park können Erwachsene und Kids Delphine und andere Wellenreiter hautnah erleben.

Noch auf der Suche nach dem passenden Hotel auf Teneriffa? Zwei unserer Mitarbeiter haben die besten Angebote vor Ort erkundet und zusammengefasst. Hier geht es zu den Hotels auf Teneriffa.

Linktipp:
Die besten Urlaubsangebote für Teneriffa auf TUI.at