Immer wieder Samstags: in unseren TUI-ristik News fassen wir die Urlaubswoche für euch kurz und knackig zum Frühstückskaffee zusammen. Egal ob es auf einen gemütlichen Sprung nach Portoroz oder zum wüsten Feiern nach bestandener Reifeprüfung geht, es ist immer was los in der wunderbaren Welt des Reisens. Wir wünschen ein erholsames Wochenende – der nächste Feiertag wartet schon ums Eck 🙂

TUI Samstagsnews

Auf einen Sprung nach Portoroz

Das originelle Video des Tourismusverbands Portoroz könnte leicht zum Sommerhit 2011 werden. Cooler Sound, dazu flotte Bilder und ein fesches Mädl. Was will man mehr? Grund genung für uns, die Region an der slowenischen Adria etwas genauer vorzustellen in unserem Reisetipp der Woche.


Telefonieren in Flugzeugen gefährlich

Mythos oder Schikane der Airlines? Was ein echter Vielflieger und Businessman ist, der schaltet sein Handy auch nach dem Hinweis der Stewardess nicht aus. Dass das gefährlich ist, beweist nun ein Bericht der ABC News. Ein Fachmann geht in einem Video genau durch, wie Handys und Tablets den Flugbetrieb stören. Den Bericht und das Video findet ihr hier.


Maturieren und Reife ablegen

Wer seine Reifeprüfung bestanden hat, braucht dringend eine Auszeit. Quasi die erlangte Reife nochmals für eine Woche ablegen. Ab dem 18. Juni geht´s in der Türkei im Club Planet Pegasos wieder rund. Der Summer Splash 2011 garantiert dafür, dass man mit Gleichgesinnten noch einmal so richtig den Abschluss der Schulzeit feiern kann, bevor es dann an die Uni oder ins Arbeitsleben geht. Aber keine Sorge, liebe Maturanten: der Ernst des Lebens macht auch dann Pause, spätestens wenn es auf das Springbreak Europe geht. 😉


Die Tücken der E-Card

Was zu Hause tadellos funktioniert, dürfte zumindest innerhalb der EU wohl keine Pannen haben. Immer häufiger haben allerdings Urlauber im Krankheitsfall auf Reisen Probleme mit der Abrechnung vor Ort. Das System der E-Card funktioniert laut diesem Bericht auf orf.at noch bei weitem nicht so tadellos wie gedacht. Wir raten daher nach wievor allen Urlaubern, vor der Reise einen Reiseschutz abzuschließen, um Probleme vor Ort möglichst zu vermeiden.


Einreiseverbot für Tibet

Asien Urlauber werden momentan hart geprüft. Nach dem Erdbeben in Japan und kleineren Unruhen in Nepal, wurde nun ein Einreiseverbot für Tibet erlassen. Voraussichtlich den restlichen Sommer bis Ende Juli verbietet die chinesische Regierung ausländischen Urlaubern die Einreise aufs Dach der Welt. Grund dafür sind befürchtete Unruhen, bei denen die Regierung in Peking möglichst keine Touristen und Journalisten im Land haben möchte.
Quelle