Tag 1

Am Freitag hieß es früh aufstehen für die gesamte TUI Marathon Truppe denn um 06:30 hob unser Flieger ab Richtung Palma da Mallorca. Im Hotel angekommen stand erst einmal das erste Lauftraining mit Coach Michi Buchleitner an. Aufgrund der übergreifenden Müdigkeit wurde das Training in einer Mehrheitsbestimmung („Also ICH lauf jetzt sicher nicht“) auf den Nachmittag verschoben.

Es blieb also Zeit, um bei wunderschönstem Sonnenschein die Gegend zu erkunden.

Palma de Mallorca verwöhnte uns mit Temperaturen um die 27 Grad, die sogar einen Sprung ins Meer erlaubten. Um die Daheimgebliebenen etwas zu trösten: Nein, diese warmen Temperaturen sind auch für Mallorca um diese Jahreszeit ungewöhnlich. Wir hatten nur Glück.
Immer auf den Fersen sind uns dabei Fotograf Roland Ferrigato und Social Media Redakteurin Uschi Fuchs (Ja, ich spreche gerade von mir in der dritten Person), die unsere Reise sowohl auf unserer Facebookpage facebook.com/tui.at und auch auf unserem Twitterkanal twitter.com/tui_at dokumentiert. Es wird nichts ausgelassen, versprochen!
Um 16:30 fanden sich dann alle Läufer für das erste Lauftraining vor dem Hotel ein. Laut Schilderungen muss nun die Beschreibung „leichtes Traben“ neu definiert werden. Gut zurückgekommen sind sie aber alle. Die einen mehr erschöpft, die anderen weniger.
Nach einer kleinen Verschnaufpause, die man sehr entspannt auf der hoteleigenen Sonnenterasse verbringen konnte, gab es einen Ausflug in die Stadt Palma. Bevor wir dazu losstarten konnten, versuchten wir uns in einem Gruppenfoto. Das Ergebnis sowie die sehenswertesten Bilder von unserem Fotograf Roland stellen wir euch dann auf unserer Facebook page online. Zum Begeistertsein und so.
Bei einem gemütlichen gemeinsamen Abendessen ließen wir den Tag, der so früh gestartet hatte, ausklingen.

Tag 2

Heute startete der Tag ähnlich früh. Morgensport war angesagt. Um 08:00 ging es direkt vor dem Hotel los. Jetzt dürfen sich die braven Läufer frisch machen, während ich, Nicht-Läuferin, von der Couch in der Lobby aus erzähle, wie fleißig sie waren. Das gibt’s.
Danach erwartet uns ein Pressefrühstück, bei dem schon einmal alle wichtigen Informationen zum Marathon am Sonntag erzählt werden. Anschließend wird die Strecke besichtigt, um auch optimal vorbereitet zu sein. Den Nachmittag werden einige shoppend, andere ausruhend oder schwimmend verbringen. Jeder wie er mag.
Morgen wird es dann also spannend. Alle sind hier sehr gut drauf und motiviert, den Marathon zu schaffen. Sollte noch eine gute Zeit dabei rausschauen, umso besser.
Was hier morgen abgeht und wie sich unsere Truppe tut, werdet ihr selbstverständlich von mir dokumentiert nachlesen können. Hab ich es schon erwähnt?
Hier: www.facebook.com/tui.at
Und hier: www.twitter.com/tui_at
Und auch hier auf unserem kleinen Laufblog.

Autorin: Uschi Fuchs – Zuständige Social Media Berichterstatterin und bekennende Nicht-Läuferin