Lesezeit: 6 Minuten
Marokko gehört schon länger zu den beliebten Reisezielen. Kein Wunder, überzeugt das nordafrikanische Land doch mit orientalischem Flair, jeder Menge bunter Farben, tollem Essen und einer diversen Landschaft zwischen Wüste und grünen Bergen, die ihresgleichen sucht.

Und auch die pulsierende Wüstenmetropole Marrakesch darfst du bei deinem Urlaub in Marokko nicht verpassen. TUI Reiseexpertin Christina Maurek zeigt dir die besten Insidertipps für 48 Stunden in Marrakesch und Umgebung.

Du möchtest auch nach Agadir weiterreisen?

Auf ausgewählte Hotels bekommst du bei Buchung bis 19.08.2019 2 Nächte geschenkt

>> Zu den Angeboten <<

Tag 1 – 48 h in Marrakesch

Die Ankunft – 48 h in Marrakesch

Willkommen in Marrakesch! Nach der Ankunft am modernen Marrakesh Menara Airport kannst du vor dem Ausgang direkt Marokkanische Dirham am Bankomaten abheben, damit du für deinen Aufenthalt gerüstet bist. (Achtung: Nicht vergessen vor Abflug GeoControl für die Bankomatkarte zu deaktivieren).

Es ist übrigens empfehlenswert, den Transfer gleich bei der Buchung dazu zu buchen, da sich die meisten Unterkünfte in den schmalen Altstadtgassen befinden, wo ein normales Taxi gar nicht hinkommt.

Danach geht es am besten erst einmal in deine Unterkunft. Tipp: In einem landestypischen Riad wie dem „Riad Bleu Du Sud“ mit dem perfekten 1001 Nacht Feeling übernachten. Riads sind traditionelle marrokanische Häuser, die versteckt hinter den oft einfachen Fassaden über einen tollen Innenhof bzw. Innengarten, oft auch mit Brunnen, verfügen.

48 Stunden in Marrakesch - Riad Bleu du Sud Innenhof
48 Stunden in Marrakesch - Riad Bleu du Sud Terrasse

Marrakesch erkunden – 48 h in Marrakesch

Der optimale Start für einen Stadtrundgang ist die Koutoubia Mosque. Es lohnt sich, auch durch den mit Palmen gesäumten Park zu schlendern und den tollen Ausblick auf das Atlasgebirge zu genießen.

Nach einem Spaziergang durch die verwinkelten Gassen der Kasbah könnt ihr einen traditionellen Minztee im alten jüdischen Viertel Mellah probieren. Allein das Servieren des Tees ist ein Erlebnis, da das Einschenken sehr zelebriert wird und von weit oben über der Tasse stattfindet.

Wer sich für die lokale Kultur interessiert und die Touristenströme im Bahia Palace meiden möchte, sollte das Dar Si Said Museum besuchen. Dort findet man arabische, berberische Architektur und tolle Kunstgegenstände.

48 Stunden in Marrakesch - Koutoubia Mosque
48 Stunden in Marrakesch - Minztee

Die Souks – 48 h in Marrakesch

Den Nachmittag sollte man sich für die vielen bunten Souks (Märkte) in den verwinkelten Gassen der Medina (arabische Bezeichnung für Altstadt) freihalten. Marrakesch ist bekannt für seine Lederwaren (aus den örtlichen Gerbereien), Lampen aus Metall in allen Farben, Formen & Größen, Teppiche, Kosmetika aus Arganöl, Gewürze (wie Ras el Hanout & Harissa), Tee und Schmuck.

Shopping-Tipps:

  • Abseits vom „Djemaa el Fna“ einkaufen. Dort sind die Preise viel niedriger
  • Handeln mit viel Humor nicht vergessen. Mit den freundlichen Händlern kann man wirklich viel Spaß haben und sie sind auch noch gut gelaunt, wenn man mal Nichts kauft.
48 Stunden in Marrakesch - Schalen Marrakesch
48 Stunden in Marrakesch - Souk Marrakesch
48 Stunden in Marrakesch - Lampen Marrakesch
48 Stunden in Marrakesch - Gewürze Marrakesch
Nach einem ereignisreichen Tag kann man beim Hammam (traditionelle Badezeremonie) ausspannen. Viele Riads haben ein hauseigenes Hammam, ansonsten kann man sich an der Rezeption eines empfehlen lassen.

Den Abend lässt man dann am besten am magischen „Djemaa el Fna“, dem zentralen Marktplatz in der Medina (Altstadt) von Marrakesch, ausklingen. Die Atmosphäre ist durch die unzähligen dampfenden Garküchen, Schlangenbeschwörer, Tänzer, Geschichtenerzähler und Henna Künstlerinnen unbeschreiblich.

Zum Abendessen solltet ihr eine traditionelle Tajine (Eintopfgericht aus dem Tontopf) auf einer der vielen Dachterrassen mit Blick auf den „Djemaa el Fna“ genießen.

48 Stunden in Marrakesch - Medina Marrakesch
48 Stunden in Marrakesch - Traditionelle Tajine

Tag 2 – 48 h in Marrakesch

Am zweiten Tag bietet sich ein Tagesausflug Richtung Ouarzazate an. Diese Tour kannst du auch direkt bei TUI im Geländewagen buchen.

Bereits früh am Morgen geht es los, auf ins Atlasgebirge über den Tizi n’Tichka Pass mit atemberaubender Aussicht ins Tal. Die Straße führt vorbei an Berberdörfern (ohne fließend Wasser) nach Telouet, einer zerfallenen Kasbah, an der früher die Karawanen Halt machten. Die Karawanenroute verband Marrakesch früher mit der Sahara.

48 Stunden in Marrakesch - Atlasgebirge
48 Stunden in Marrakesch - Route Atlasgebirge

Aït-Ben-Haddou – 48 h in Marrakesch

Das Highlight des Tages ist die Lehmstadt Aït-Ben-Haddou an der alten Karawanenstraße, die seit 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Hier wurden unter anderem Teile von Gladiator und Game of Thrones (Stichwort Sklavenstadt Yunkai) gedreht.

Das schönste Foto kann man von der gegenüberliegenden Anhöhe aus machen.

Tipp: Lasst euch die traditionelle Kunst der „Feuer-Maler“ in einem der kleinen Shops zeigen. Die Bilder werden mit grünem Tee gemalt und dann durch den Einsatz von Feuer sichtbar gemacht.

48 Stunden in Marrakesch - Aussicht am Weg nach Ait-Ben-Haddou
48 Stunden in Marrakesch - Ait-Ben-Haddou
Nach diesem ereignisreichen Tag geht es dann am Abend wieder zurück nach Marrakesch. Wenn du noch nicht zu müde bist, kannst du natürlich noch einmal das bunte Treiben in der Medina aufsuchen und deine 48 Stunden in Marrakesch so ausklingen lassen. Oder du machst es dir einfach in deinem Riad gemütlich und genießt die orientalische Ruheoase 🙂

Riad Bleu du Sud - Dachterrasse

Deine TUI Reiseexpertin für Marrakesch

Christina Maurek

Hoteltipp: Riad Bleu du Sud

Das Riad Bleu Du Sud liegt 300 Meter vom Bahia Palast entfernt. Es ist wie die meisten Riads eher klein und verfügt über 5 Zimmer. Erholung und Ruhe ist hier also vorprogrammiert. Dabei ist jedes Zimmer anders eingerichtet. Außerdem gibt es eine schöne Sonnenterrasse.

Riad Bleu du Sud - Dachterrasse Minztee
Riad Bleu du Sud - Gemeinschaftsraum
Riad Bleu du Sud - Zimmer
Riad Bleu du Sud - Innenhof mit Brunnen