Korfu ist jedes Jahr eines der beliebtesten Urlaubsziele in Griechenland. Die griechische Insel hat schon damals Kaiserin Sissi so begeistert, dass sie sich sogar ein eigenes Schloss auf Korfu bauen ließ. Was die Insel so besonders macht, verraten wir dir hier in diesem Blogartikel.
Korfu liegt westlich des Festlandes, wo Griechenland an Albanien grenzt. Die Insel ist die siebtgrößte des Landes. Auf Korfu ist alles voller Olivenbäume. Mehr als die Hälfte der Inselfläche soll mit Olivenhainen bewachsen sein. Besonders in den Sommermonaten von Juni bis September besuchen viele Touristen die Insel. Die Insel wird auch liebevoll die Perle des Ionischen Meers genannt. Sie ist die grünste der griechischen Inseln und lockt mit langen weißen Sandstränden, steilen Felsküsten und malerischen Buchten mit türkisfarbenem Meer.

Stände und Buchten

  • Keine Liegen, Schirme oder Strandbars: Der kilometerlange Strand von Halikoúnas auf der Nehrung des Korísson-Sees ist noch völlig naturbelassen und lädt zu langen Spaziergängen und Entspannung ein.
  • Von begrünten Klippen geschützt, liegt der kleine Badestrand von Mirtiotissa – mit feinem Sand, smaragdgrünem Wasser und nur wenigen Badegästen, findet man hier seine Ruhe.
  • Unterhalb des Kap Drástis warten zwischen schneeweißen Felsen kleine versteckte Sandbuchten auf sonnenhungrige Gäste. Von hier kann man besonders schön die Sonnenuntergänge genießen.
  • Wer gerne etwas Action hat, der sollte den Sand-Kiesstrand von Moraitiki besuchen. Hier findet man Tavernen, Bars und Clubs.

Tauchen und Surfen

  • Das bei Paleokastrítsa vorgelagerte Felsmassiv Odysseus gilt unter Profis als Top-Tauchziel. Hier warten mehrere Riffe, Höhlen, Steilabfälle. Manche davon sogar bis zu 120 Meter tief. Perfekt also für ausgiebige Touren.
  • Kleine Grotten, Riffe und Höhlen warten in der Klosterbucht im Norden Korfus. Vor allem Barrakudas, Brassen und Papageienfische zeigen sich hier.
  • Die Bucht von Agios Georgios bietet vor allem für Surf-Anfänger die idealen Bedingungen. Ohne Strömung oder gefährliche Untiefen kann man hier die ersten Stehversuche wagen.
  • Bei Acharávi finden fortgeschrittene Surfer ihr Paradies bei stetigem Wind und guten Wellenbedingungen.

Kanaren_Lanzarote_Surfen_Caleta de Famara

Märkte und Shopping

  • Der Vormittagsmarkt von Korfu-Stadt bietet fangfrische Fische, Käse, Obst und Gemüse der Saison, sowie weitere Spezialitäten aus der Region.
  • Ob Schalen, Becher oder andere Utensilien. Schnitzereien aus Olivenholz sind beliebte Mitbringsel. Die schönsten fertigt Kostas Avlonitis aus Armenades.
  • In der Seifenmanufaktur Patounis im Zentrum Kerkiras werden hochwertige Olivenölseifen noch von Hand gefertigt.

Tavernen und Kafenions

*Kafenion bezeichnet ein griechisches Kaffeehaus

  • Im Bellissimo in der Altstadt von Korfu serviert der Hausherr auch griechische Traditionsgerichte wie Mangold mit Minze oder Strudelteigtaschen.
  • An der Dorfstraße, kurz vor Kontokáli, liegt die urige Ouzeri Medúsa mit original korfiotischer Küche. Empfehlenswert: Die Lammbratwurst oder sauer eingelegter Oktopus.
  • Direkt am Strand von Mirtiotissa gelegen, bietet das Bella Vista einen schönen Blick aufs Meer und eine einfache griechische Küche.
  • Das Art Café im Garten des Alten Palasts in Korfu-Stadt ist Treffpunkt von Studenten. Im Sommer sitzt man gemütlich unter alten Bäumen.
  • Das Tássos – eine unscheinbare Taverne im alten Dorfzentrum von Moraítika begeistert Stammgäste mit gegrillten Lamm- oder Schweinekoteletts und frischem Fisch.
Kreta_Elounda_Taverne

Bars und Clubs

  • Die zwei Kilometer lange Antistaseos-Straße ist der Party-Hotspot der Inselhauptstadt Kerkyra. Hier findet man eine große Zahl an Clubs, Bars und Cafés.
  • Die La Grotta Bar liegt 142 Stufen unterhalb der Hauptstraße von Paleokastrítsa, versteckt zwischen Klippen. Hier findet man entspannende Musik in Kombination mit Meeresrauschen.
  • Party unter freiem Himmel findet man in der Tkélyfos Beach Bar in Dassiá. Diese ist im Sommer Anlaufpunkt für die viele Nachtschwärmer. Jedes Wochenende erwartet einen ein großes Feuerwerk.

Hoteltipp

Das TUI SENSIMAR Atlantica Grand Mediterraneo Resort & Spa wird den Korfu-Urlaub zu einer unvergesslichen Erinnerung machen. Das Adults-only Hotel liegt idyllisch inmitten von Zypressen, Pinien und Eukalyptusbäumen in den Hang eines Berges eingebettet. Mit dem hoteleigenen Fahrstuhl können die Gäste aus der Anlage direkt zur wunderschönen Bucht mit Sand-/Kiesstrand fahren. Da man sich im Urlaub auch einmal richtig erholen sollte, bietet das Hotel ein Langschläferfrühstück an. In den 4 Restaurants des Hotels werden sie kulinarisch verwöhnt. In den 3 hoteleigenen Bars können Cocktails und griechischer Wein genossen werden.