Die Weihnachtszeit hat offiziell begonnen. Auch wenn dir vielleicht noch nicht nach Glühwein und Schnee ist, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, eine Reise für den Advent zu planen. Wir haben die schönsten 6 Weihnachtsmärkte für dich im Überblick.

ÖSTERREICH

Christkindlmarkt – Salzburg

An den rund 100 Ständen findest du handwerkliche Produkte, Geschenkideen, traditionellen Weihnachtsschmuck aber auch viele Köstlichkeiten aus der Salzburger Region. Dazu kommt ein festliches Rahmenprogramm wie tägliche Chorgesänge, traditionelles Salzburger Turmblasen und die Krampus- und Perchtenläufe.

Öffnungszeiten: 23. November bis 26. Dezember, täglich ab 10:00 Uhr, am Wochenende ab 09:00 Uhr

Eintritt: frei

DÄNEMARK

Vergnügungspark Tivoli – Kopenhagen

Tivoli ist der zweitälteste Vergnügungspark der Welt. Jedes Jahr wird er mit Hunderten von Weihnachtsbäumen und Tausenden von Lichtern geschmückt. Zu den Hauptattraktionen zählt dabei der zugefrorene See, der als Eislaufbahn dient. Man sollte sich nicht den Glögg (Glühwein) und die heißen Apfelknödel entgehen lassen.

Öffnungszeiten: 18. November bis 31. Dezember, dabei immer Sonntag bis Donnerstag von 11:00 bis 23:00 Uhr & Freitag und Samstag von 11:00 bis 24:00 Uhr

Eintritt: 99 Kronen (ca. € 13), Kinder bis 7 Jahre kostenlos

DEUTSCHLAND

Striezelmarkt – Dresden

Der Striezelmarkt ist Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt und für seine Stufenpyramide bekannt, die mit 14,62 Metern den Weltrekord hält und ein beliebtes Fotomotiv ist. Was man probiert haben sollte, ist der Dresdner Christstollen, ein Kuchen aus Hefeteig mit Rosinen. In der Kindererlebniswelt öffnet der Weihnachtsmann höchstpersönlich jeden Tag ein Türchen des Adventskalenders. Außerdem gibt es das Wichtelkino mit vorweihnachtlichen Zeichentrickfilmen, eine Kindereisenbahn und eine Bäckerei.

Öffnungszeiten: 29. November bis 24. Dezember, Dabei täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Nürnberger Christkindlesmarkt – Nürnberg

Öffnungszeiten: 30. November bis 24. Dezember 2018, dabei täglich von 10:00-21:00 Uhr

Eintritt: frei

TSCHECHIEN

Weihnachtsmarkt auf dem Altstadtplatz – Prag

Gerade seine relativ kleine Größe macht den Weihnachtsmarkt in Prag so beliebt bei seinen Besuchern. Hier geht es eher gemütlich zu. Neben regionalen Delikatessen findet man auf dem Markt auch alt-tschechische Spezialitäten. Neben dem klassischen Glühwein sollte man auch den Honigwein Medovina probieren. Außerdem typisch sind Trdelník, das beliebte auf Stangen gerollte Gebäck (auch als Baumkuchen bekannt) und der Prager Schinken. Für eine ganz besondere Weihnachtsstimmung werden täglich von verschiedenen Künstlern Weihnachtslieder gesungen.

Öffnungszeiten: 1. Adventssamstag bis zum Ende der 1. Januarwoche
Täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr

Eintritt: frei

SCHWEDEN

Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz – Stockholm

Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz Stortorget in Stockholm ist klein aber fein und der älteste in Schweden. Bei deinem Besuch solltest du unbedingt Köstlichkeiten wie Pepparkakor (Pfefferkuchen), Saffransbullar (Safran-Wecken) und Glögg (Glühwein) kosten.

Öffnungszeiten: 18. November bis 23. Dezember 2018, dabei täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: frei